Ausländer kaufen wieder Häuser in Spanien

Ausländer kaufen wieder Häuser in Spanien
19 Nov 2020

Madrid - Nach Angaben des „Colegio de Registradores de la Propiedad, Mercantiles y de Bienes Muebles“ stieg die Zahl der von Ausländern gekauften Häuser im dritten Quartal gegenüber dem zweiten Quartal. Zwischen Anfang Juli und Ende September wurden 14.000 Häuser an Ausländer verkauft, gegenüber 8.000 im zweiten Quartal.

Im dritten Quartal dieses Koronajahres wurden in Spanien 102.197 Häuser verkauft, eine Steigerung von 33,5% gegenüber dem zweiten Quartal. Davon wurden 22.269 neue Häuser verkauft, ein deutlicher Anstieg von 58,5%, während die Anzahl der bestehenden Häuser um 27,8% auf 79.548 Häuser stieg.

Regionen

Bis Ende September dieses Jahres wurden die meisten Häuser in der autonomen Region Andalusien mit insgesamt 84.826 verkauften Häusern verkauft. Katalonien liegt mit 66.737 verkauften Häusern an zweiter Stelle, gefolgt von der Region Valencia mit 60.413 verkauften Häusern und der Region Madrid mit 59.885 verkauften Häusern.

Auf den Kanarischen Inseln wurden bis Ende September 17.964 Häuser verkauft, während es in der Region Murcia auf 14.951 verkaufte Häuser stieg, in Aragon wurden 11.680 Häuser verkauft und auf den Balearen stieg die Zahl der verkauften Häuser auf 11.454 bis Ende September.

Die größte Gruppe ausländischer Käufer von Eigenheimen sind die Briten mit einem Anteil von 13%, gefolgt von den Franzosen mit 9%, Deutschland mit 8,3% und Belgien mit 8,3%. Als nächstes stehen marokkanische Käufer mit 6,6% auf der Liste, gefolgt von Rumänen mit 4,8%, Italienern mit 4,7%, Schweden mit 4,5% und den Niederländern mit 3,7%, die mit 2,2% über den russischen Käufern liegen.

Nach Regionen kauften Ausländer die meisten Häuser auf den Balearen (27,1%), gefolgt von den Kanarischen Inseln (26,3%), der Region Valencia (24,1%), Murcia (17,5%) aus Andalusien (12,3%). Katalonien (12,1%), Aragon (5,5%) und die Region Madrid (4,3%).

Provinzen

Wenn wir uns die Daten zu den Provinzen ansehen, in denen Ausländer im dritten Quartal die meisten Häuser gekauft haben, führt die Provinz Alicante mit 38,1% der ausländischen Käufer und 61,9% der spanischen Käufer.

Die zweitbeliebteste Provinz ist Santa Cruz de Tenerife mit einem Anteil von 32,6% / 67,4% der Käufer, gefolgt von der Provinz Málaga mit 30,3% / 69,7%, der Provinz Girona mit 27,1% / 72,3% und den Balearen mit 27,1% / 72,9%.

Abonnieren Sie unseren Newsletter